Nextgen prüft 100Gbps Backhaul zu MPs

Backhaul-Anbieter Nextg Networks und Netzwerktechnologie-Unternehmen Alcatel-Lucent haben den Abgeordneten, die nach Broken Hill gereist sind, einen 100-Gigabit pro Sekunde (Gbps) -Dienst bewiesen, um am gemeinsamen parlamentarischen Ausschuss des National Broadband Network (NBN) teilzunehmen.

Michael Ackland, Strategischer Entwicklungsmanager für Nextgen und Rob Oakeshott an der Broken Hill Börse; (Credit: Nextgen)

Im Rahmen der Untersuchung untersuchten Parlamentarier im Ausschuss unter dem Vorsitz des unabhängigen Parlamentsmitglieds Rob Oakeshott die Fortschritte des 250 Millionen Dollar umfassenden Regional Backbone Blackspots Program (RBBP) der Regierung. Im Jahr 2009 wurde Nextgen ausgewählt, um 6000 km Faseranbauflächen in Geraldton, Westaustralien, Darwin, Northern Territory, Emerald und Longreach, Queensland, Broken Hill, New South Wales, Victor Harbour, South Australia und South West Gippsland, Victoria, auszuwählen . Die Verbindungen sollen ungefähr 100 regionale Städte passieren.

Alcatel-Lucent und Nextgen Networks nutzten die Möglichkeit, einen 100Gbps-Service auf der 1150km brechenden Route von Gawler in South Australia nach Shepparton in Victoria zu demonstrieren. Laut Phil Sykes, Geschäftsführer von Nextgen, der 100Gbps-Test war der erste seiner Art in der Region Australien.

“[Es] zeigt, dass Gemeinschaften, die von einer Hochleistungs-Backbone-Infrastruktur bedient werden, von Australiens aufstrebender NBN-Umgebung profitieren werden”, sagte er in einer Erklärung.

Sykes sagte, dass solche Backhaul-Infrastruktur für Satelliten-Erdstationen in Broken Hill lebenswichtig wäre.

“Das Technologie-System, das wir auf dieser Strecke des RBBP demonstrieren, ist in der Lage, 44x 100Gbps-Dienste oder 4,4 Terabits Kapazität, die eine signifikante Steigerung auf das, was derzeit existiert und Zukunft Beweise das Netzwerk”, sagte er.

Die Untersuchung, bestehend aus Liberalen, Labour, Grünen und unabhängigen Parlamentariern, hörte heute von regionalen Organisationen, Räten und Gruppen wie Ninti One, dem Royal Flying Doctors Service, dem Broken Hill City Council und der Maari Ma Health Aboriginal Corporation.

“Der Ausschuss wird einige technische Fragen des indigenen Unternehmensanbieters Ninti One und Michael Wilson beleuchten. Beide haben einige technische Bedenken und sind auch besorgt, dass NBN Co nicht die Möglichkeiten zur Verfügung stellt, um ländliche und abgelegene Australien so gut wie sie zu engagieren Wir werden diese Angelegenheiten verfolgen, um dies zu klären “, sagte Oakeshott in einer Erklärung.

Morgen geht die Anfrage nach Melbourne, um von der Post Office Agents Association, Capgemini und Australia Online zu hören.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow

Telstra sucht 120 freiwillige Entlassungen aufgrund von SDN-Reskilling

ACCC sucht Beiträge zu Wettbewerbseffekten von OTT, NBN, mobilen Daten