Mobile Anzeigen weniger einflussreich mit amerikanischen Verbrauchern, sagt Nielsen

Tablet-und Smartphone-Besitzer in Deutschland, Italien und dem Vereinigten Königreich wurden gefunden, um wahrscheinlicher als ihre amerikanischen Kollegen, einen Kauf online zu machen, nachdem er mobile Anzeigen, nach neuen Forschung von Nielsen.

In der Tat, Amerikaner wurden festgestellt, dass die am wenigsten wahrscheinlich insgesamt einen Kauf auf ihre Smartphones nach dem Anzeigen einer Anzeige zu machen.

Immerhin machten nur 20 Prozent der amerikanischen Smartphone-Besitzer einen Kauf online per PC, nachdem sie eine mobile Anzeige gesehen hatten, im Vergleich zu 34 Prozent in Deutschland.

Man könnte davon ausgehen, dass in der Lage sein, ein Produkt direkt auf dem Smartphone kaufen, nachdem er die mobile Anzeige kann wirklich verlockend angesichts der erwarteten Einfachheit und Geschwindigkeit mit dieser Methode.

Doch nur 4 Prozent der amerikanischen Smartphone-Besitzer tat dies, und diese Zahl kletterte auf nur 8 Prozent für Tablet-Besitzer.

Diese Ergebnisse könnten durchaus überraschend sein, wenn man bedenkt, wie weit verbreitet die Konsumkultur in den Vereinigten Staaten ist.

Hier gibt es einige mögliche Themen. Zum einen ist es lohnt sich zu fragen, ob oder nicht Amerikaner sind nur jaded von überflutet durch Werbung überall sie schauen.

Oder vielleicht hat die mobile Werbewelt nicht herausgefunden, wie man richtig Ziel amerikanischen Publikum nur noch, aber stärkere Akkorde in Europa geschlagen haben.

Bild über Nielsen Wire

Schnelle und einfache Art und Weise zu verhindern Laptop Netzkabel ausfransen

Razer erfrischt Blade, Blade Stealth Laptops mit Intel Kaby Lake CPU, Nvidia Pascal Grafiken

Getac S410, Erstes Nehmen: Ein starker, im Freienfreundlicher 14-Zoll-Laptop

Nielsen: Kinder lieben eigentlich wie Tabletten für pädagogische Aktivitäten, und so weiter: Nielsen: Smartphone Besitz errechnet über das Alter, Einkommen, iSuppli: Kindle Fire springt von null auf 14 Prozent des Marktanteils; Netzwerke sind tatsächlich positivere Plätze als erwartet

ASUS ZenBook Flip UX360CA, First Take: Ein leichtes 13,3-Zoll-360-Grad-Cabriolet

Laptops, schnelle und einfache Art und Weise zu verhindern, Laptop-Netzkabel ausfransen, Razer erfrischt Blade, Blade Stealth-Laptops mit Intel Kaby Lake CPU, Nvidia Pascal Grafiken Laptops Getac S410, First Take: Ein harter, Outdoor-freundliche 14-Zoll-Laptop , Laptops, ASUS ZenBook Flip UX360CA, First Take: Ein leichtes 13,3-Zoll-360-Grad-Cabriolet