HP antwortet auf das Memon des Autonomen Gründers mit “umfangreichen Beweisen”

Nur wenige Stunden nachdem der Gründer von Autonomy einen Brief im Verwaltungsrat von Hewlett-Packard gefeuert hatte, hat sich der Fall mit der nahezu sofortigen Reaktion von HP erneut geändert.

Dies alles begann, nachdem HP zugelassen in seinem vierten Quartal Gewinn-Anweisung der vergangenen Woche, dass die Autonomie Kauf kostet ihre Software-Einheit bis zu $ ​​8.800.000.000.

Aber HP sagte auch, dass “die Mehrheit dieser Wertminderungsgebühr mit schweren Rechnungswesen Ungerechtigkeiten verbunden ist” und “Falschdarstellungen” innerhalb Autonomy, die vor der Fusion im letzten Herbst gelöscht worden sein sollen.

Frühere heute, ehemaliger Autonomy CEO Mike Lynch, schrieb ein offenes Memo an HP Board, Ablehnung “alle Anschuldigungen der Unanständigkeit” auf seinem Teil zusammen mit Hinzufügen in eine Menge von spitzen Fragen an HP gerichtet.

Hier ist eine Kopie der Antwort von HP so weit, über The Wall Street Journal

HP hat eine intensive interne Untersuchung einer Reihe von Rechnungslegungsunregelmäßigkeiten, Offenlegungsfehlern und gänzlichen Fehlrepräsentationen eingeleitet, die vor der Übernahme von Autonomy durch HP aufgetreten sind. Wir glauben, dass wir umfangreiche Beweise für eine vorsätzliche Anstrengung im Namen einiger ehemaliger Autonomie-Mitarbeiter aufgedeckt haben, um die zugrunde liegenden finanziellen Kennzahlen des Unternehmens aufzublasen, um Investoren und potenzielle Käufer irrezuführen.

Die Angelegenheit ist in den Händen der Behörden, einschließlich des britischen Serious Fraud Office, der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission und dem US Department of Justice, und wir werden auf sie verschieben, wie sie mit Dr. Lynch engagieren möchten. Zudem wird HP zu gegebener Zeit rechtliche Schritte gegen die betroffenen Parteien einleiten.

Während Dr. Lynch auf eine Debatte gespannt ist, glauben wir, dass das Rechtsverfahren die richtige Methode ist, um die Tatsachen herauszuarbeiten und im Namen unserer Aktionäre zu handeln. In diesem Rahmen freuen wir uns darauf, Dr. Lynch und andere ehemalige Autonomie Mitarbeiter beantworten Fragen per E-Mail Strafe.

Für die neuesten HP-Autonomy News auf der Website

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

HPE entlarvt ‘Non Core’ Software Vermögenswerte Micro Focus in $ 8,8 Milliarden Deal

HPE in Gesprächen zu verkaufen sein Software-Portfolio

HPE aktualisiert Vertica, steigert maschinelle Lernfunktionen in Haven OnDemand

Hewlett-Packard empfängt jetzt Klagen über Autonomie-Probleme, HP: Autonomie hatte “ernsthafte Rechnungswesen Unregelmäßigkeiten, HP und Autonomy: unbeantwortete Fragen, Autonomy’s Lynch feuert zurück an HP, stellt mehr Fragen, HP sieht so schlimm ein Geschäft wie Autonomy, HP’s Troubles Continue, Aber ist es wichtig?

Enterprise-Software, süße SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Enterprise Software, HPE entlarvt ‘Non Core’ Software-Assets auf Micro Focus in 8,8 Milliarden US-Dollar-Geschäft, Enterprise-Software, HPE in Gesprächen, um ihre Software-Portfolio zu verkaufen, Enterprise Software, HPE aktualisiert Vertica, Im Hafen OnDemand