Gesperrte Mobilteile kommen auf die Wirtschaft

Telecom Neuseeland wurde mit Maßnahmen nach seinen Plänen, die “locked” Handy-Route mit der neuen “Skinny” -Marke auf die “Jugend” und den Prepaid-Markt gerichtet zu gehen gedroht.

Apple, diese iPhones und iPads werden alle veraltet am 13. September, Mobility, T-Mobile kostenloses iPhone 7 Angebot erfordert im Voraus Kosten und viel Geduld, iPhone, hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple veröffentlicht ein neues iPhone, Innovation, M2M-Markt Bounces zurück in Brasilien

Die Telecom Benutzervereinigung von Neuseeland hat bei der Commerce-Kommission Beschwerde eingereicht und diese “nicht wettbewerbsfähig” gebrandmarkt, da sie die Nutzer zwischen verschiedenen Anbietern hindert.

Ich stimme mit seinem Vorstandsvorsitzenden Paul Brislen über die Frage des Wettbewerbs, und fügte hinzu, dass “gesperrt” Handys sind böse und oft nutzlos Dinge, die Besitzer ein paar mich. Manchmal finden Sie sich mit einem redundanten Telefon, das mehr kosten kann, um zu entsperren, als es tatsächlich eine neue zu kaufen!

Aber die Frage ist, wenn Telecom subventioniert den Preis von Skinny Handys ist, dann ist es nicht berechtigt, diese Subvention zurückzahlen? Eine der ältesten Regeln der Ökonomie ist, dass es “kein freies Mittagessen gibt”.

Ebenso Skinny Handys müssen für irgendwie bezahlt werden, wie in den Kosten der Anrufe.

So, wenn Telecom verkauft “billig” Handsets unter dem Skinny-Label, natürlich wird es das Geld in Anrufen Gebühren erholen, es sei denn, es zielt darauf ab, Haken-in Kunden für die längerfristige, ein bisschen wie, wie Banken bieten spezielle Angebote für Studenten, und dann Machen ihr Geld vom Kunden.

Jetzt können Sie im letzten Jahr erinnern, kommentierte ich die Verfügbarkeit von 99p Handys in Großbritannien. Auf einmal hatten solche Telefone sogar so wenig gekostet wie ein Pfennig.

Natürlich kann kein Handy-Unternehmen sogar ein Telefon für 99p, nie ein Pfennig. Es muss eine Subvention irgendwo sein, und dies würde erklären, warum der Preis des Telefons könnte in Großbritannien variieren je nach dem Netzwerk für die Top-up Sie haben zu kaufen. Virgin Mobile und die 3 Network tendenziell am billigsten, sicherlich billiger als Vodafone sagen. Offensichtlich ist die Idee, die Subvention in Calling Gebühren wiederherzustellen, aber ich bin sicher, dass dies nicht immer geschieht.

Ich ging oft Carphone Warehouse im vergangenen Jahr und kaufte Telefone für ein paar Pfund vor der Entsendung sie nach Neuseeland, wo Handys sind in der Regel lieber.

Und andere Leute müssen die gleiche Idee haben, wie ich beachten, dass dieses Weihnachten, die 99p Handys sind 4,50 £.

Das Problem für Mobilteil-Anbieter und telcos ist wie folgt: Wie am besten machen sie ihr Geld? Ist es auf dem Mobilteil oder ist es auf die Kosten eines Anrufs? Und wie am besten können Lieferanten und Telekommunikation zusammenarbeiten, um dies zu erreichen?

TUANZ ist berechtigt, die Frage der “nicht wettbewerbsfähigen” Natur von gesperrten Mobiltelefonen aufzuwerfen, aber sicher muss sie die Wirtschaft und die Argumentation von Telecom NZ verstehen?

Solange Skinny Kunden die Kosten ihrer anfänglichen Subvention bewusst sind, wie mobile Benutzer scheinen bewusst, wenn sie feste Längenverträge mit ihren angeblichen “freien” Telefonen kaufen, dann Skinny Kunden müssen die Kosten für ein “locked” Handy akzeptieren und Mit Telecom “gefangen” und seine potenziell höheren Anrufgebühren auf längere Sicht.

Diese iPhones und iPads werden alle veraltet am 13. September

T-Mobile kostenloses iPhone 7 Angebot erfordert im Voraus Kosten und viel Geduld

Hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple ein neues iPhone veröffentlicht

? M2M Markt springt zurück in Brasilien