Für 8×8, ein Kampf über einheitliche Kommunikation am Rande

Mit Zehntausenden von Kunden – viele von ihnen kleine und mittelständische Unternehmen – würden Sie denken, es wäre einfach für Voice-over-IP-Anbieter 8×8, um ein paar mehr zu erhalten.

Aber das 25-jährige Unternehmen (es begann als Halbleiter-Anbieter) befindet sich in einem Scharmützel im US-Bundesstaat Utah über seine einheitlichen Kommunikations-Angebote engagiert, die die öffentliche Dienstleistungskommission dort glaubt, sollte geregelt werden, genau wie Festnetz sollte.

Auf dem Spiel? Fortschritt. Unternehmen wie einheitliche Kommunikationstechnologie sowohl für ihre Flexibilität (beantworten Sie einen Anruf überall) und seine Fähigkeit, eine Investition in einen operativen Aufwand umzuwandeln. Aber in vielen Bereichen ist die bestehende Gesetzgebung nicht dafür geeignet.

Wenn die Situation vertraut ist, ist es, weil wir diesen Film vor gesehen haben – im Jahr 2003 mit Vonage in Minnesota. Aus juristischer Sicht ist Ihr Gespräch Informationen oder Telekommunikation? Das ist das Problem.

Wie das alte Idiom geht, können Sie ein Pferd zum Wasser führen, aber Sie können es nicht trinken. Wir sprachen mit Bryan Martin, 8×8 Chief Executive, als er stand geduldig geduldig durch die sprichwörtliche Quelle.

ZD: Diese Utah Standoff ist interessant, dass es schneidet, um den Kern Ihres Unternehmens und seine Wertvorstellung.

BM: Es ist eine laufende Kosten der Geschäftstätigkeit. Wir müssen diese Art von Kämpfen im Namen der Kunden zu bekämpfen. Ich habe zu sehen, wie viele Kunden ich in Preis habe, [Carbon] County – nicht eine ganze Menge – und was ist die potenziellen rechtlichen Kosten für den Kampf gegen diese Schlacht. Muss ich nur sagen, diese Kunden, “By the way, wegen der lokalen Regulierungsbehörden, werden wir nicht geben Ihnen Service?” Oder tun wir das Richtige, aber verlieren Geld darauf?

Ich bin nicht der einzige starke Befürworter, das Richtige zu tun. Vonage, MagicJack – auch sie.

Die Zusammenarbeit mit dem iWork-Team, die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und die Zusammenarbeit mit Microsoft, um die Zusammenarbeit von Skype für die Zusammenarbeit mit Slack, Mobility zu unterstützen und die brasilianische Regierung Waze zu verbieten

ZD: Das ist eine Menge Ärger für sehr wenige Kunden. Gibt es eine Spitze dieser Schlacht?

BM: Wir sind Pioniere. Es ist mehr aus puristischer Sicht. Die Daten fließt in und aus diesem medizinischen Büro in Preis, [Carbon] County, Utah ist nicht anders als die Daten-und Web-Verkehr geht von dort. Wir bekommen – unsere Kunden bekommen – nach links und rechts besteuert. Diese Dienste sind nicht nur interstate von der Natur, sie sind von Natur aus global. Es sind Internetdaten.

Das Netzwerk ist nur so wertvoll wie die Anzahl der Endpunkte draußen. Unser Geschäftsmodell reitet die meiste Zeit über das öffentliche Internet. Wenn wir erlauben, dass diese Art von Dingen, um uns zu schließen, es wirklich erstickt Innovation.

Am Ende des Tages, ich bin ein Ingenieur und ich denke, das Internet sollte frei sein.

ZD: Unified Communications: Es ist ein buzzy Begriff, aber ich habe noch nicht wirklich einen einzigen Kanal, um am Arbeitsplatz zu kommunizieren. Auf der Website, es ist ein HodgePodge von ShoreTel, Google, Skype, und so weiter. Was ist das UC-Ideal, gegenüber der Realität auf dem Boden?

BM: Im Kern kauft jeder unserer 30.000 Geschäftskunden von uns ihre Büro-PBX. Wir beginnen bereits auf Ihrem Schreibtisch, in Ihrem Büro, nehmen Sie Ihre Voicemails, nehmen Sie Ihre Anrufe, nehmen Sie Ihre Meetings – all diese Daten ist in der Wolke.

Wir erlauben Ihnen, von jedem Punkt auf dem Internet – Ihrem Telefon in der Tasche, Ihrem Telefon auf Ihrem Schreibtisch, Ihrem Webbrowser, all diese Dinge – Sie auf diese Daten zuzugreifen. Dann werfen wir Haken wie Video- und Videoaufnahmen in die Mischung.

Aus Medienperspektive ist es eine unübersichtlich Welt. Unsere Kunden schätzen es uns, das an einem Ort zu organisieren.

Unified Comms werden verwendet, um Ihre E-Mails, Ihre Faxe und Ihre Voicemails in einem Posteingang zusammenzufassen. Jetzt haben Sie ein Smartphone in der Tasche, eine Tablette in Ihrem Meeting … die Herausforderung da draußen ist, mit Viber oder Polycom, bringen sie das Gerät. Wenn Sie nicht die zentrale PBX im Büro, mit Zugang zu all das Zeug, wird es schwierig für sie, mehr als nur mehr Volumen zu tun.

Ob Cisco oder MYtel oder Avaya, die Daten in diesem Feld gesperrt sind, oder in einem T1-Schaltung in diesem Feld kommen. Wenn ich ein Fax oder eine Aufnahme, die in der letzten Woche kam, herausziehen möchte, macht unsere Cloud-Lösung es einfach, dorthin zu gelangen, besonders sicher.

Wir sind in einer informationsreichen Gesellschaft. Suchmaschinen-Unternehmen proliferieren aufgrund der Lautstärke des Lärms, die durch unser Geschäft lebt.

ZD: Apropos Lärm, einige dieser Kommunikationsplattformen – viele von ihnen Verbraucher – sind kostenlos. Ich denke über meine Verwendung von Skype oder Google Hangout, um redaktionelle Treffen durchzuführen. Fahren sie die Preise im Unternehmenssegment herunter?

BM: Unsere Basispreis auf unserem Flaggschiff-Produkt wurde bei den $ 25 pro Verlängerung pro Monat Modell für eine ganze Weile. Unser durchschnittliches Geschäft ist 10 Linien – das extrem kleine Ende des Marktes. Das Geschäft zahlt uns $ 250 pro Monat wiederkehrend. Nur eine Ferngespräch für diese Firma von einer Bell [Betriebsgesellschaft] ist $ 2.000 pro Monat. Deshalb glaube ich nicht, dass wir Preisdruck haben.

Das Spektrum für die Preisgestaltung ist recht breit. Viele Anbieter bündeln Daten wie Comcast. Das Spektrum, das wir dort sehen, ist ein $ 20 bis $ 80 pro Monat wiederkehrende Kosten für eine Business-Telefon-Erweiterung. Bis die Googles und Skypes der Welt mehr bieten als eine Konferenzbrücke … sie haben gerade angefangen Musik zu halten, Web-Conferencing, Full-Feature Business Ersatz [Features] – Ich glaube nicht, dass wir den Preis sehen werden Erosion.

Ein 100-, 150-Verlängerungs-Deal für uns wird auf die Mid-Teens für die Preisgestaltung. Wir haben hier Gespräche über die Erhöhung der Preise für unsere Kunden, weil wir denken, wir sind tatsächlich unter dem Marktwert für diese Dienstleistungen getrennt zu bekommen. Wir denken, es gibt Elastizität in der Aufwärtsrichtung.

Der andere Grund ist, dass alle unsere Anbieter Preise steigern – [in Reaktion auf höhere Preise für] Macht, Kraftstoff. Irgendwann müssen wir das an unsere Kunden weitergeben. Und in einigen Fällen zahlen sie auch, sie werden besteuert. Vor 2006 war es nur die FET [ “Federal Excise Tax” für Telefondienste – Ed.]. Jetzt stellen wir 9-1-1 [Notdienst] und alle diese anderen Kosten zur Verfügung, und diese Einheiten wollten ihren Anteil. Und Lokalitäten haben ihre Gesetze neu geschrieben, um Voice over IP zu decken.

ZD: Ist Regulierung eine langfristige Bedrohung für einheitliche Kommunikation?

BM: Es gibt sicherlich die langfristige Bedrohung für die Regulierung. Der Unterschied ist, dass es keine harte Infrastruktur – es endet am Rechenzentrum. Es ist nicht das gleiche wie Gräben auf der Straße und Installation der Linie.

Aber jetzt können Sie nicht kaufen, etwas von Amazon.com ohne Umsatzsteuer. Es zeigt, dass sich die Technologie zum Hauptschiff entwickelt hat, wo sie eine wichtige Einnahmequelle für öffentliche [Agenturen] wird. Ich denke nicht, dass es eine schlechte Sache ist, ich denke, es ist irgendwie cool, dass ein Haufen von Computer-Geeks, die Computer miteinander reden wollten, jetzt [Bereitstellung] wesentliche Business-Tools.

ZD: Was sagen die Kunden zu Ihnen? Erhalten sie UC?

BM: Kunden schätzen diese Dienstleistungen in der Flexibilität. Sie müssen nicht 30 Tage warten, um eine neue Telefonleitung einrichten. Diese Dienste können weit über Mitarbeiter in vielen Standorten oder für Mitarbeiter, die sehr mobil verteilt werden. Es gibt ein medizinisches Dienstleistungsunternehmen hier in San Francisco, das 1.400 Verkaufsleute ganz über hat. Er sagte uns, er wollte eine Rechnung für alle von ihnen. Er verwendet, um 1.400 Spesenabrechnungen zu bekommen.

Die andere Sache ist, dass sie eine bestehende Verkaufs-Telefonnummer an eine neue Person weiterleiten möchten, wenn die erste Person das Unternehmen verlässt. Eine Arztpraxis will keine neue Telefonnummer erlernen [einen Gesundheitsdienstleister anrufen]. Das ist eine andere Sache.

Für Mitarbeiter auf dem Gebiet, wie Airline [Mitarbeiter, die Vorfall Berichte] Datei, wird es mit dem Büro zu Hause auf dem Asphalt verbunden.

Es ist auch eine Katastrophe Kontinuität und Recovery-Sache. Wenn hier ein Fehler auftritt (bei 8×8 Zentralen in San Jose, Kalifornien), können Unternehmen auf unsere Cloud scheitern. Als wir das Erdbeben ’89 hatten, hörten die Telefonhörer auf zu arbeiten, weil alle Handys vom Haken fielen.

ZD: Was sind also Ihre Herausforderungen?

BM: Die Herausforderung besteht darin, neue Kunden auf diese Technologien zu bringen. Wir gehen in ein 10-Personen-Geschäft, und sie haben nicht einmal einen Router. Oder es ist eines jener alten blauen Top-Netgear-Modelle, die nicht fünf oder sechs Zeilen tragen können.

LANs sind das schwache Glied. Vor drei oder vier Jahren war die Basisrate DSL, die diese Kunden bediente, der Drosselpunkt. Es gab schreckliche Schaltungen gibt. Immer mehr kleine Geschäftskunden sind auf Kabel- oder Glasfaseranschlüssen. Jetzt ist ihre letzte Meile-Verbindung State-of-the-Art, aber ihre LAN … unser Netzwerk ist nur so gut wie der Service, den Sie uns in hook. Die 3G-Verbindungen in der Innenstadt von San Francisco oder Manhattan sind nicht in der Lage [zuverlässige] Sprachverbindungen. Also sind wir raus dort UC, aber wenn die Datenverbindung nicht da ist, wirst du das nicht schaffen können. Selbst bei 4G- und Next-Generation-Netzwerken sehen wir viel Variabilität.

ZD: Hat das den Umsatz beeinflusst?

BM: Es hat beeinflusst, wie wir Dienstleistungen verkaufen. Wir pflegten zu sagen, “Plug it in und es funktioniert.” Jetzt sind unsere Vertriebsmitarbeiter mit einer 2-minütigen Simulation ausgestattet, oder wir können Software einrichten, um Probleme zu protokollieren und zu isolieren, um die Kundenerwartungen einzurichten. 60 bis 80 Prozent der Kunden können ohne Änderungen an ihrem Netzwerk arbeiten. Der Rest muss etwas Geld ausgeben, um ihr Netzwerk zu aktualisieren. Worst-Case-Szenario, empfehlen wir den Austausch von Anbietern, aber wir tun es nicht gerne tun, weil es zurück, dass 30-Tage-Lkw-Verzögerung bringt.

Es gibt einen neuen Codec, der viel widerstandsfähiger gegen Paketverlust ist: ILBC. Wir haben begonnen, es in unseren mobilen Apps auf den Apple- und Google-Plattformen zu verwenden, aber keiner der Träger unterstützt es noch. Also werden wir es zurück zu einem Standardformat umcodieren. Aber es ist eine dramatische Verbesserung gemacht.

Am Ende des Tages müssen Sie eine verlustfreie Verbindung haben. Die Technik kommt dorthin. Wir sind meilenweit vor dem, wo wir vor ein paar Jahren waren.

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Apple bietet iWork Collaboration-Funktionen

Microsoft zu Rindfleisch Skype-Team-Collaboration-Funktionen auf Slack nehmen

Die brasilianische Regierung könnte Waze verbieten